VDMA Verlag

Lebensdauerabschätzung schwingend beanspruchter Bauteile mittels Künstlicher Neuronaler Netze

Aktuelle Version 1  
Sprache Deutsch
Herausgeber FKM
Beschreibung FKM 2002 Heft Nummer 274 Vorhaben Nr. 246
Im Technischen Regelwerk erfolgt die Lebensdauerberechnung vorzugsweise nach dem Nennspannungskonzept. Bei dieser Form der Lebensdauerabschätzung werden das Belastungskollektiv und die Bauteilwöhler1inie gegenübergestellt. Die Berechnung der Lebensdauer erfolgt in der Regel durch eine lineare Schadensakkumulation (Palmgren-Miner), wobei verschiedene Modifikationen zum Einsatz kommen können. Der Vergleich zwischen Rechnung und Versuch zeigt eine große Streuung der Schadenssummen. Durch eine gezielte Auswertung einer Vielzahl von Betriebsfestigkeitshorizonten wurden die Voraussetzungen für eine verbesserte nach der relativen Miner-Regel erarbeitet.
Bestell-Nr. 512274
EAN 4250697510450
Preis 120.00 €
Zum Shop

Allgemeine Informationen

Diese Seite soll Ihnen dabei helfen, die Frage zu klären, ob das Dokument, welches Ihnen vorliegt, noch aktuell ist. Insbesondere bei juristischen oder technischen Veröffentlichungen geben die Versionsinformationen über die Aktualität und ggfs. die Änderungen gegenüber der Vorgängerauflage Auskunft.

Für Informationen zu weiteren Produkten wählen Sie hier das betreffende Produkt:


Produkt-Übersicht

oder schauen Sie direkt in die