VDMA Verlag

Erweiterung der Verfahrenstechnologie des Axial-Radial-Umformens

Version 1 vom
 
Beschreibung FKM 2001Heft Nummer 264Vorhaben Nr. 237: Beim Axial-Radial-Umformen handelt es sich um eine Kombination der beiden Umformverfahren Rundkneten und Stauchen. Es dient der Herstellung längsachsenorientierter, wellenförmiger Bauteile mit lokalen Werkstoffanhäufungen. Interessant ist dieses Verfahren insbesondere für die Ausbildung von Wellenbünden, wie sie z. B. an Getriebewellen benötigt wer- den. Die Umformzone wird durch partielle, vorzugsweise induktive Erwärmung des Werkstücks festgelegt. Bisherige Machbarkeitsuntersuchungen zur Herstellung hohler Getriebewellen mit dem Axial- Radial-Umformen haben gezeigt, dass es immer wieder zum vorzeitigen Erreichen der Verfahrensgrenzen Zunderbildung, Faltenbildung und unzureichende Formfüllung kommt.

Sprache:     Deutsch
Preis Im Shop bestellen 100.00 €

Herausgeber FKM
Bestell-Nr. 512264
EAN 4250697510351

Allgemeine Informationen

Diese Seite soll Ihnen dabei helfen, die Frage zu klären, ob das Dokument, welches Ihnen vorliegt, noch aktuell ist. Insbesondere bei juristischen oder technischen Veröffentlichungen geben die Versionsinformationen über die Aktualität und ggfs. die Änderungen gegenüber der Vorgängerauflage Auskunft.

Für Informationen zu weiteren Produkten wählen Sie hier das betreffende Produkt:


Produkt-Übersicht

oder schauen Sie direkt in die